Impressum | Datenschutz

deutschenglish
   

DOKULOG-Kennzahlen:
Wert und Gewinner öffentlicher Ausschreibungen


DOKULOG wertet tagesaktuell die Ausschreibungen der öffentlichen Hand für Papierausgabesysteme in Deutschland aus und veröffentlicht Sie als DOKULOG-Kennzahlen alle 3 Monate an dieser Stelle.

 

Aus den von der EU veröffentlichten Angaben zu vergebenen Aufträgen lässt sich der Gesamtumsatz sämtlicher europaweiter Ausschreibungen der öffentlichen Hand in Deutschland für Druck-, Kopier-, Fax- und Multifunktionssysteme einschließlich damit verbundener Dienstleistungen hochrechnen. Für die vergangenen Jahre liegen relativ stabile Aussagen vor. Die Hochrechnungen für das aktuelle Jahr sind noch mit vielen Unsicherheiten verbunden.

 

Die Angaben über die Gewinner der Ausschreibungen liegen zum Teil vor. Ihre Zuordnung auf bestimmte Gruppen (Herstellervertrieb, Direktvertrieb, Fachhandel, Systemhäuser) bleibt zwar in manchen Bereichen unscharf, gibt aber interessante Hinweise über den Markterfolg der verschiedenen Vertriebskanäle.

Die einzelnen Ausschreibungen teilen sich auf verschiedene Lose auf, die getrennt vergeben werden können. Mietverträge werden dabei über unterschiedliche Laufzeiten abgeschlossen. Die beiden wichtigsten Laufzeiten betragen 48 und 60 Monate. Rahmen- und Kaufverträge stabilisieren sich inzwischen bei rund 20% der ausgeschriebenen Lose.

Denken Sie bei der Betrachtung der Zahlen bitte daran, dass die Angaben für vergangene Jahre wesentlich vollständiger sind als für das gerade laufende bzw. abgeschlossene Jahr. Erst für eine Basis von über 20% der Ausschreibungen mit vollständigen Angaben veröffentlichen wir die Hochrechnungen für das jeweilige Jahr. Durch nachträglich veröffentlichte zusätzliche Angaben können sich auch im Folgejahr noch Änderungen ergeben (z.B. wenn Ausschreibungen aufgehoben werden oder Gewinner nachträglich veröffentlicht werden).

In 2021 lag die Anzahl der Ausschreibungen bei 195 und damit in vergleichbar wie 2020, aber durchaus weniger als im Vor-Corona-Jahr 2019. Gerade im letzten Quartal 2021 wurden allerdings nur wenige und kleine Ausschreibungen veröffentlicht. Damit reduzieren sich die Anzahl der ausgeschriebenen Geräte sowie die hochgerechneten Umsatzzahlen deutlich. Die Gerätezahlen sinken unter die Werte der letzten fünf Jahre. Der Umsatz liegt so niedrig wie in 2012 und davor. Öffentliche Verwaltungen schreiben in Zeiten von Corona und Home-Office viel weniger Drucksysteme aus und reduzieren ihre Druckausgaben erheblich. Das gilt insbesondere für größere und teurere Systeme, denn auch die Kosten pro System sinken gegenüber den letzten Jahren. Der Rückgang schlägt sich in den Umsatzzahlen sowohl im Direktvertrieb als auch im Fachhandel nieder. Es bleibt abzuwarten, ob sich dieser Trend vor dem Hintergrund von New Work und Home Office auch in 2022 fortsetzen wird.

 

In 2022 lassen sich wieder mehr Ausschreibungen erwarten. Allerdings zeigen die hochgerechneten Anzahlen der ausgeschriebenen Systeme deutliche Rückgänge. Gleichzeitig steigen aber die Umsatzzahlen. Bei den Gewinnern der Ausschreibungen können in 2022  der sonstige Direktvertrieb, der Fachhandel und die Systemhäuser deutlich zulegen, während der Direktvertrieb nach heutigem Stand Umsatzrückgänge zu verkraften hat. Auf Grund der in den Zahlen enthaltenen Hochrechnungen können sich diese Angaben aber noch deutlich ändern.

 

Interessante Zusatzauswertung: Auf die Veröffentlichungen in 2021  gingen (Stand 30.09.2022) auf 22% (2020: 23%) der vergebenen Ausschreibungen jeweils nur ein einziges gültiges Angebot ein. Bei immerhin 14%  (2020: 15%) der Ausschreibungen sind mehr als 5 Angebote bewertet worden.

Öffentlichen Ausschreibungen

Die öffentliche Verwaltung in Deutschland schreibt regelmäßig Papierausgabesysteme aus. Dabei ist Sie gemäß ihrer Vorgaben (Vergabeverordnung) aufgefordert, diese Ausschreibungen ab einer bestimmten voraussichtlichen Gesamtsumme europaweit zu publizieren. Da Druck-, Kopier-, Fax- und Multifunktionssysteme heute schwerpunktmäßig für einen längeren Zeitraum einschließlich Service und Verbrauchsmaterial beschafft werden, übersteigen die zu erwartenden Summen schnell die Grenzen für eine europaweite Ausschreibung.

Weitergehende Informationen und spezielle Auswertungen sind auf Anfrage lieferbar. Wir verfolgen ständig die Entwicklung des Marktes und die Strategien der Anbieter. Wir diskutieren unsere Erkenntnisse mit Anwendern und Anbietern.

 

Bitte beachten Sie auch unsere Leistungen für die Ausschreibungsunterstützung,

         
 
Hochgerechnete Werte  auf Stichtags-Basis
(siehe unten)
2017 2018 2019 2020 2021 hochgerechnet
2022
Anzahl Ausschreibungen
Anzahl Lose
226
270
199
246
226
286
192
232
193
223
202
Anzahl ausgeschriebener Geräte 152.347 193.297 185.950 179.987 133.663 113.572
Anteil Mietverträge < 60 Monate
Anteil Mietverträge ≥ 60 Monate
Anteil Kaufverträge
32%
51%
18%
26%
56%
17%
27%
53%
20%
31%
46%
23%
27%
53%
20%
26%
54%
20%
Hochgerechnetes Jahresumsatzvolumen (gesamt):
Veränderung gegenüber Vorjahr
313.635.257 €
45%
175.441.961 € -44% 284.132.200 € 62% 411.021.795 € 45% 153.637.472 €
-63%
377.789.802
148
Umsatz pro Gerät 2.059 € 908 € 1.528 € 2.284 € 1.149€ 3.326
Basis (Anteil Fälle mit vorliegenden Angaben):   79% 84% 87% 78% 83% 42%
Gewinner der Ausschreibungen  Beispiele 2017 2018 2019 2020 2021 hochgerechnet
2022
Herstellervertrieb
(Anteil Aufträge)
Canon, Epson,
KonicaMinolta,
Ricoh, Sharp,
TA Triumph-Adler, Toshiba,
Xerox usw.
50% 48% 47% 45% 42% 31%
Herstellervertrieb
(hochgerechneter Umsatz)
139.570.950 € 78.121.695 € 136.481.903 € 238.677.216 € 83.141.140 € 59.274.149 €
Herstellervertrieb
(Umsatzanteil)
45% 45% 48% 58% 54% 16%
Sonstiger Direktvertrieb
(Anteil Aufträge)
CHG Meridian, Fujitsu,
Pitney Bowes
usw.
7% 7%  13%  9% 10% 9%
Sonstiger Direktvertrieb
(hochgerechneter Umsatz)
37.060.427 € 6.385.956 € 25.755.387 € 12.968.080 € 12.524.743 € 152.159.278 €
Sonstiger Direktvertrieb
(Umsatzanteil)
12% 4% 9% 3% 8% 40%
Fachhandel
(Anteil Aufträge)
Lüttich, Morgenstern,
Resin usw.
 
36% 34%  35%  44% 41% 52%
Fachhandel
(hochgerechneter Umsatz)
32.654.068 € 41.341.465 € 82.297.243 € 155.052.837 € 36.506.207 € 66.047.544 €
Fachhandel
(Umsatzanteil)
10% 24% 29% 38% 24% 17%
Systemhäuser
(Anteil Aufträge)
Bechtle,
Cancom,
Computacenter,
T-Systems usw.
7% 10% 5% 2% 6% 8%
Systemhäuser
(hochgerechneter Umsatz)
104.350.175 € 49.592.845 € 39.597.667 € 4.323.661 € 21.465.383 € 100.308.832 €
Systemhäuser
(Umsatzanteil)
33% 28% 14% 1% 14% 27%

Stand: 30.09.2022, © DOKULOG - ohne Gewähr

 
     
  Für weitere und detaillierte Informationen stehen wir gerne zur Verfügung. Gerne diskutieren wir Fragen zu Ausschreibungen mit Ihnen.  
     
  Außerdem bietet DOKULOG Workshops zum Thema "Behördengeschäft" bzw. "Umgang mit öffentlichen Ausschreibungen" an. Führungs- und Vertriebskräfte von Anbietern im Markt für Papierausgabesystemen lernen die Besonderheiten öffentlicher Ausschreibungen kennen und diskutieren intensiv die Fragen: "Welche Chancen habe ich als Fachhändler? Wie kann ich das beste Angebot - unabhängig vom Preis - abgeben?".

Sollten Sie als Fachhändler oder Direktanbieter Interesse an dem Workshop haben, so sprechen Sie uns einfach an. Gerne diskutieren wir Ihre besonderen Fragestellungen und machen Ihnen ein konkretes Angebot für die Vorbereitung, Durchführung und Dokumentation des Workshops.
   
         
DOKULOG
Dokumentenlogistik &
Management Beratung

Ferdinandstraße 30b
51469 Bergisch Gladbach

Tel.: +49 2202 - 239838
Fax: +49 2202 - 239839
E-Mail: info(at)dokulog.de
Home
Aktuelles
Über DOKULOG
Unsere Leistungen
Veröffentlichungen
Service
Werkzeuge
Kontakt
Impressum
Datenschutz

© 2022 DOKULOG